Direkt zum Inhalt springen

sChOOLhouse Company Wilen

Wilen: Anerkennung des Engagements

Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule Ägelsee in Wilen haben auf ihren Schulschluss hin das Energie-Diplom sChOOLhouse Company in Empfang nehmen dürfen. Es bildet die Auszeichnung für ihr Engagement als Energiedetektive im Schulhaus und im Gemeindehaus des vergangenen Schuljahrs.

Alle Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule Ägelsee haben sich im letzten Schuljahr während drei Tagen intensiv mit dem Thema Energie auseinandergesetzt. Die ersten Klassen widmeten sich im Rahmen der «Energietage» Werkarbeiten rund um die Sonnenenergie und beschäftigten sich mit der Energie in der Nahrung sowie der körperlichen Energie. Die dritten Klassen hatten Gelegenheit, auf einer Energietour verschiedene Energieanlagen zu besichtigten.

Umstieg von Erdgas auf Biogas

Die 75 Jugendlichen der 2. Sekundarstufe realisierten das Projekt sChOOLhouse Company und waren als Energiedetektive im Schulhaus und im Gemeindezentrum unterwegs. Sie haben in Abteilungen als Coole Heizer, Strominspektoren, Sonnenexperten, Verhaltensdetektive und Medienfreaks nach Energielecks gesucht, Energiesparmassnahmen erarbeitet und diese den Schulbehörden zur Umsetzung unterbreitet. So schlagen sie beispielsweise vor, die Fenster besser zu isolieren, die alten Lampen durch LED-Leuchten zu ersetzen oder die Temperatur in den Schulzimmern während der Heizsaison zu senken. Die Schulbehörden haben entschieden, eine sehr ökologische Massnahme umzusetzen. Sie wollen ab 2016 die Heizung von Erdgas teilweise auf Biogas umstellen und zahlten den Schülerinnen und Schülern für diesen innovativen Vorschlag einen Beitrag in die Klassenkassen.

Anerkennung des Engagements

Ausserdem konnten die Jugendlichen für ihr Engagement das Energie-Diplom sChOOLhouse Company in Empfang nehmen. Das Diplom ist eine Anerkennung der Abteilung Energie und des Amts für Volksschule, welche die Umsetzung der Projektwochen sChOOLhouse Company seit fünf Jahren fördern und finanziell unterstützen. Esther Spinas, Schulaufsicht des Amts für Volksschule und Jörg Marti, Projektleiter «Energie in Thurgauer Schulen» der Abteilung Energie überreichten den Schülerinnen und Schülern die Plakette im Rahmen einer kleinen Feier und bedankten sich für den grossen Einsatz der Klassen.

Auch im kommenden Schuljahr ermöglichen die Abteilung Energie und das Amt für Volksschule die Durchführung der Projektwoche sChOOLhouse Company. Sie bieten vier Schulhäusern der Sekundarstufe I die Gelegenheit, im Schuljahr 2014/15 die erlebnisorientierte Projektwoche zu realisieren. Die Energiefachleute des Kantons (EFT) leisten fachliche Unterstützung als Energieberater.